Business Mentoring - Maren Ehlers - Expertin für Finanzen und Wachstum

Die Wettbewerbsanalyse

Maren Ehlers - Expertin für Business & Finanzen

Maren Ehlers

Hallo, ich heiße Maren! Meine Mission ist es, dich auf dem Weg zu deinem erfolgreichen Business zu begleiten und zu unterstützen. Auf meinem Blog findest du spannende und wertvolle Inhalte zu den Themen Gründung, Business-Aufbau, Wachstum & Finanzen.

Kategorie: Existenzgründung | Unternehmertum

Analysiere deine direkten und indirekten Wettbewerber.

Für dich als Gründer:in und Selbstständige:n ist es essentiell zu wissen, wo genau du mit deinem Angebot im Vergleich zu anderen Unternehmen deiner Branche am Markt stehst.

Die Wettbewerbsanalyse ist ebenso wie die Branchen- und Marktanalyse eine wichtige Grundlage, auf der du deine Unternehmensstrategie aufbaust. Sie ist auch ein wesentlicher Teil deines Marketings und hier insbesondere deiner Positionierung.

Als Gründer:in willst du wissen, wie der Markt mit vergleichbaren Anbietern schon bestückt ist und wie sich die Wettbewerber voraussichtlich in Zukunft entwickeln werden.

Hast du ein bereits bestehendes Unternehmen, wäre es sehr fahrlässig, wenn du dich nicht regelmäßig über deine Positionierung und die deiner Mitbewerber informierst.

By the way: Wettbewerber werden auch als Mitbewerber, Marktbegleiter und manchmal auch als Konkurrenz bezeichnet. Mir gefallen die Begriffe Mitbewerber und Wettbewerber am besten, weshalb ich diese hier verwende.

 

Wettbewerb ist wichtig und belebt das Geschäft

Wir gehen also davon aus, dass du mit deinem Angebot nicht alleine am Markt bist. Es gibt andere Selbstständige und Unternehmen, die etwas Ähnliches oder sogar das Gleiche anbieten wie du. Es gibt also immer Wettbewerber oder Mitbewerber in deinem Markt. Das ist ein gutes Zeichen. Denn daran kannst du erkennen, dass es für deine Dienstleistungen oder Produkte auch tatsächlich eine Nachfrage gibt.

 

Analysiere deine Wettbewerber immer wieder

Der Markt ist ständig in Bewegung. Es kommen neue Angebote hinzu. Die Ansprüche und Bedürfnisse deiner Zielkund:innen verändern sich. So wie du, passt auch dein Wettbewerb sich diesen Veränderungen an. Darüber solltest du auf dem Laufenden sein und bleiben.

Das bedeutet, dass du die Wettbewerbsanalyse nicht einmal durchführst und das war’s. Ebenso wie mit der Branchen-, Markt-,  und SWOT-Analyse solltest du dich mit der Analyse deiner Mitbewerber in regelmäßigen Abständen befassen. Wenn du meinen Tipp weiter unten nutzt, werden die Analyse und ihre Auswertung von Mal zu Mal weniger aufwändig.

Hier findest du übrigens weitere Blogbeiträge, in denen ich dir die SWOT-Analyse genauer erkläre und Tipps zur Branchen- und Marktanalyse gebe.

 

Ein bedeutender Vorteil: Du kennst deine aktuellen Mitbewerber

Spannend ist es nun, herauszufinden, wie deine Wettbewerber derzeit am Markt positioniert sind. Welche Stärken und Schwächen sie haben und welche Strategien sie verfolgen. Darüber hinaus kannst du ihre Chancen und Risiken am Markt erkennen, aber natürlich auch deine eigenen.

Mit den Ergebnissen deiner Wettbewerbsanalyse, bist du in der Lage, dich und deine Angebote von den Mitbewerbern am Markt abzugrenzen und deine Positionierung zu schärfen. Daraus kannst du deine künftigen Strategien am Markt ableiten und die daraus folgenden Maßnahmen, zum Beispiel für dein Marketing definieren.  

Die Wettbewerbsanalyse kann auch ein Krisenradar sein. Stellst du frühzeitig Veränderung bei deinen Mitbewerbern fest, kannst du rechtzeitig die passenden Maßnahmen ergreifen und so dein eigenes Unternehmen nachhaltig stärken.

Identifiziere deine direkten und indirekten Mitbewerber

Wichtig ist, dass du dir die, für dich wirklich relevanten, Wettbewerber anschaust. Das sind zum einen deine direkten Wettbewerber, also die, die das gleiche Angebot für die gleiche Zielgruppe haben, wie du. Definieren mindestens drei bis vier der relevantesten direkten Mitbewerber.

Aber auch indirekte Wettbewerber, also jene, die grundsätzlich das Potenzial haben, zu direkten Wettbewerbe zu werden, solltest du nicht außen vor lassen. Welche sind hier die zwei bis drei relevantesten, die mit wenigen Änderungen ihrer Strategie zu direkten Mitbewerbern werden können?

 

Welches Ziel verfolgst du mit der Wettbewerbsanalyse?

Entscheidend ist, welches Ziel genau du mit deiner Wettbewerbsanalyse verfolgst. Im Folgenden ein paar Beispiele, wie du dabei vorgehen kannst. Das ist natürlich jederzeit erweiterbar.

Beispiel 1: Dein Alleinstellungsmerkmal deutlicher herausarbeiten.

Dazu stellst du dir folgende Fragen:  

 

  • Wer sind deine Wettbewerber?
  • Welche Schnittmenge habt ihr?
  • Worin unterscheidest du dich von ihnen?
  • Welches sind die markanten Merkmale, mit denen du dich deutlich von deinen Mitbewerbern abhebst?
et|icon_lightbulb_alt|

Lass dir keine Tipps und Infos mehr zu den Themen Gründung, Aufbau, Wachstum & Finanzen entgehen!

Beispiel 2: Dein Angebot über andere Kanäle besser verkaufen.

Dazu stellst du dir folgende Fragen:

  • Welche Vertriebswege nutzt der Wettbewerb?
  • Welche Marketingstrategien wendet er an?
  • Wo ist er online sichtbar?
  • Wie groß ist seine Reichweite?
  • Wo kannst du sichtbarer werden und damit die Zielkunden besser erreichen?

 

Beispiel 3: Dein Angebot verbessern oder erweitern.

Dazu stellst du dir folgende Fragen:

  • Wen spricht das Angebot deines Mitbewerbers genau an?
  • Wen erreicht er mit diesem Angebot nicht?
  • Kannst du dein Angebot für diese nicht abgedeckte Zielgruppe optimieren oder erweitern?

 

Wie gehst du bei der Wettbewerbsanalyse vor?

Tipp: Erstelle dir für deine Mitbewerberanalyse eine Vorlage in Tabellenform (z.B. mit Excel). So kannst du die gesammelten Informationen und Daten optimal sortieren und auswerten.

Wende auf jeden der Mitbewerber, die du recherchieren möchtest, die gleichen Kriterien an.

Zum Beispiel: Name, Webadresse, Anschrift, wie lange am Markt, Mitarbeiterzahl, Angebote, Preise, Qualität, Services, Social-Media-Profile etc. So hast du eine Übersicht, die du jederzeit erweitern und überarbeiten kannst. 

 

Fazit

Die Wettbewerbsanalyse ist eine zeitpunktbezogene Analyse der Stärken und Schwächen deiner direkten und indirekten Mitbewerber. Mit der intensiven Beschäftigung deines Marktes und deiner Mitbewerber kannst auch deine eigenen Chancen und Risiken noch besser einschätzen. Mithilfe der Ergebnisse kannst du für dich und dein Unternehmen eine passende Marketingstrategie ableiten. Mit dieser Strategie wirst du dein Unternehmen langfristig und erfolgreich positionieren. Die Analyse hilft dir außerdem, neue Trends frühzeitig zu erkennen und deine Angebote entsprechend anzupassen und zu verbessern.

Wichtig: Ereignisse wie zuletzt die Corona-Pandemie haben großen Einfluss auf den Markt und möglicherweise auf deine Branche. Die Auswirkungen betreffen dich und deine Mitbewerber. Gerade in Zeiten großer Veränderungen aber auch generell ist es wichtig, dass du regelmäßig eine Analyse deiner Wettbewerber erstellst. Nur so bist du in der Lage, angemessen und rechtzeitig auf Veränderung mit der notwendigen Anpassung deines Angebotes und deiner Strategie zu reagieren.

Gerne unterstütze ich dich bei deiner Wettbewerbsanalyse.

Buche dir dein kostenfreies Erstgespräch mit mir. Ich freue mich, dich kennenzulernen.