Business Mentoring - Maren Ehlers - Expertin für Finanzen und Wachstum

SMART zum Ziel

Maren Ehlers - Expertin für Business & Finanzen

Maren Ehlers

Hallo, ich heiße Maren! Meine Mission ist es, Gründer:innen, Selbstständige und Unternehmer:innen auf dem Weg zu ihrem nachhaltig erfolgreichen Business zu begleiten und zu unterstützen. Auf meinem Blog findest du spannende und wertvolle Inhalte zu den Themen Business-Aufbau, Wachstum & Finanzen.

Kategorie: Unternehmertum

Ziele erreichen.

Kennst du das? Du bist frustriert, weil du ein gestecktes Ziel (wieder mal) nicht erreicht hast.

Sicher ist dir schon aufgefallen, dass du manche Vorhaben ganz einfach umsetzt. Bei anderen scheint auf dem Weg zum Erfolg irgendwie „Sand im Getriebe“ zu sein.

Woran das liegt, kannst du herausfinden. Denn womöglich war dieses Ziel nicht „SMART“ genug.

 

Die eigenen unternehmerischen Ziele kennen und benennen

Als Gründer:in und Unternehmer:in hast du eine Vision. Diese ist dein Nordstern, der dich durch dein Unternehmer:innenleben leitet (Schau mal bei meinem Beitrag zur Vision vorbei, da erkläre ich das mit dem Nordstern genauer.)

Die Ziele, die du dir steckst, unterstützen dich dabei, auf deinem Weg zu bleiben. Sie helfen dir, nicht einfach irgendwelche Aufgaben zu erledigen. Mit ihrer Hilfe konzentrierst du dich auf die Dinge, die dich und dein Unternehmen dahin bringen, wo du wirklich hin möchtest.  

Kennst du deine Ziele, kannst du eine dazu passende Unternehmensstrategie entwickeln. Daraus folgen dann wiederum die einzelnen Schritte, die du täglich in deinem Businessalltag gehen musst, um deine Ziele zu erreichen.

Sind deine Ziele, deine Strategie und deine Handlungsschritte richtig aufeinander abgestimmt, wirst du dich mit deinem Unternehmen am Markt etablieren und erfolgreich und nachhaltig wachsen.

    Mit der SMART-Methode deine Strategie umsetzen

    Je nachdem, in welcher Phase sich dein Unternehmen gerade befindet, möchtest du unterschiedliche Ziele erreichen. Im Laufe der Zeit können diese sich verändern oder neue hinzukommen. Große Ziele brichst du dabei in kleinere herunter.

    Deine Ziele formulierst du idealerweise so, dass du auch in der Lage bist, sie zu erreichen. Ein mögliches Hilfsmittel ist dabei die SMART-Methode.

    Der Begriff „SMART“ stammt eigentlich aus dem Englischen und steht für die ersten Buchstaben der folgenden fünf Kriterien:

    S pezifisch = specific

    M essbar = measurable

    A ktivierend = activating

    R ealistisch = realistic

    T erminierbar = time-bound

    Wenn du beim Definieren deiner Ziele darauf achtest, dass diese Kriterien eingehalten werden, wirst du deine Ziele auch erreichen.

    Wie „SMART“ sind deine unternehmerischen Ziele? 

    Ein Beispiel

    Dein formuliertes Ziel: Ich will mit meinem Unternehmen mehr Geld verdienen.

    Betrachtung der Formulierung nach der SMART-Methode: 

     

    S pezifisch – ist nicht präzise formuliert

    M essbar – ist nicht messbar

    A ktivierend – ist so attraktiv, dass du es erreichen willst

    R ealistisch – ist realistisch

    T erminiert – ist nicht terminiert

     

    Formulierung nach der SMART-Methode:

    Ich möchte meinen Unternehmensgewinn vor Steuern um 5% im Vergleich zum Vorjahr bis zum 31.12. des laufenden Geschäftsjahres steigern.

    et|icon_lightbulb_alt|

    Lass dir keine Tipps und Infos mehr zu den Themen Business-Aufbau, Wachstum & Finanzen entgehen!

    Evaluierung und Auswertung

    Ist der Termin für deine Zielerreichung gekommen, startest du die Evaluierung und Auswertung für dieses Ziel.

    Hast du dein Ziel so erreicht, wie du wolltest?

    • Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch! Ein Tipp von mir: Schau dir die Auswertung aber trotzdem genau an. Welche nützlichen Informationen kannst du aus dem Weg bis zur Zielerreichung ableiten? Was verlief gut und warum lief es genauso? Gab es unterwartete Ereignisse? Gibt es etwas, das du zukünftig doch noch verbessern kannst?
    • Wenn nein, dann ist das kein Beinbruch. In diesem Fall ist eine Auswertung natürlich besonders wichtig und hilfreich. Schau dir die 5 Kriterien der SMART-Methode noch einmal genau an. An welcher Stelle entsprach dein formuliertes Ziel einem dieser Kriterien nicht oder nicht ausreichend? Aus diesen Informationen kannst du wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft ableiten. Bessere das Ziel entsprechend nach. Die durch die Auswertung gewonnen Erkenntnisse kannst du direkt in die neue Zielformulierung einarbeiten.

    Fazit

    Du hast für dich und dein Business eine Vision, wo es hingehen soll.

    Auf dem Weg zu diesem großen Ziel ist wichtig, dass du dir kleinere Ziele setzt.

    Formulierst du deine Ziele nach der SMART-Methode, wirst du in der Lage sein, diese Ziele auch zu erreichen.

    Mit Hilfe einer Evaluierung und anschließenden Auswertung, gewinnst du wertvolle Erkenntnisse und kannst dich beim Setzen und Erreichen deiner Ziele immer weiter verbessern.

    Wünschst du dir eine Expertin beim Erarbeiten der zu dir und deinem Unternehmen passenden Ziele?

    Buche dir dein kostenfreies Erstgespräch. Ich freue mich, dich kennenzulernen.